Image
Top
Menu
24. Dezember 2020

earthrise 2020

Auf die Idee gebracht hat mich Maja Göpel in ihrem Buch “Die Welt neu denken”. Sie erzählt dort in einem der ersten Kapitel über die Entstehungsgeschichte des Bildes “earthrise”. Dieses Bild, das der Astronaut William Anders auf der Apollo 8 Mission exakt am Dienstag, den 24. Dezember 1968, 17:40 (MEZ) machte, lies die Menschheit zum ersten Mal von aussen auf ihren kleinen blauen Planeten blicken.

  1. Alle weiteren Details zu earthrise gibt`s natürlich in der Wikipedia.
  2. Das Buch von Maja Göpel kann ich sehr empfehlen.
  3. Ich hatte dann eine Idee.
Meine Idee:

Besonders in der aktuellen Situation, in der wir mit Pandemie und Klimakrise vor gewaltigen Herausforderungen stehen, könnte unser ein regelmäßiger Blick von außen auf die kleine blaue Kugel helfen.

Helfen zu erkennen, dass uns diese Dinge alle gleichermaßen betreffen, und dass wir sie nur gemeinsam bewältigen können. Es ist letztlich an uns zu überlegen, was wir eigentlich wollen, wohin wir eigentlich wollen, und was wir dafür zu tun bereit sind.

Deshalb:

Ich werde die Erde erneut aufgehen lassen. Und zwar auf Twitter.
https://twitter.com/earthrise2020

  • zum ersten Mal am 24. Dezember 2020, 17:40 (MEZ), also genau 52 Jahre später.
  • danach dann immer Dienstags, ebenfalls 17:40

Vielleicht finden sich ja ein paar Leute, die Lust haben, ihre Gedanken dazu zu teilen.

Und vielleicht wird uns so langsam wieder etwas klarer, was wir eigentlich wollen, wohin wir eigentlich wollen, und was wir dafür zu tun bereit sind.

Ein schönes Ziel fänd’ ich persönlich: “Ein gutes Leben für alle.”

Hier die ganze Idee auch nochmal im Video.